whatshotTopStory

Ex-Falken Coach Norbert Pascha wieder ohne Job

von Frank Vollmer


Nicht mehr Co-Trainer in Kaufbeuren: Norbert Pascha. Foto: Brandes/SFBS
Nicht mehr Co-Trainer in Kaufbeuren: Norbert Pascha. Foto: Brandes/SFBS

Artikel teilen per:

17.02.2016


Braunlage/Kaufbeuren. Überraschend verließ Norbert Pascha im Januar die Falken, um beim ESV Kaufbeuren das Amt des Co-Trainers zu übernehmen. Seit Dienstag ist der 34-Jährige wieder auf Jobsuche.

Mitte Januar bat Norbert Pascha nach nur sechs Wochen bei den Harzer Falken überraschend um seine Freigabe als Trainer. Am 1. Dezember hatte der ehemalige Goalie das Amt erst von Bernd Wohlmann übernommen. In den sechs Wochen seiner Amtszeit gelang es Pascha, dem Oberligisten neue Impulse zu geben. Umso überraschender kam die Bitte nach einer Vertragsauflösung am 15. Januar – Pascha folgte dem Ruf von Mike Muller zum DEL2-Team ESV Kaufbeuren. Die Falken ließen Pascha damals ziehen, Bernd Wohlmann übernahm wieder an der Bande. Ein leichter Beigeschmack blieb dennoch haften. Seit gestern ist Mike Muller überraschend nicht mehr Trainer beim Drittletzten der 2. Liga. Mit ihm musste auch Co-Trainer Pascha seinen Spind räumen. Mehr zu den Falken gibt es auf regionalSport.de.


zur Startseite