Sie sind hier: Region >

Königslutter: Bedrohung mit einer Waffe - Täter festgenommen



Helmstedt

Ex-Freundin mit Waffe bedroht - Täter festgenommen

Der 23-Jährige wollte seine Ex-Freundin in einer Reha-Einrichtung aufsuchen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Königslutter. Am heutigen Montag kam es in einer Reha-Einrichtung in der Fallersleber Straße in Königslutter zu einem Einsatz für die Polizei. Hier drohte ein 23-Jähriger seiner Ex-Freundin mit einer Schusswaffe etwas anzutun, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.



Am späten Mittag sei der 23-Jährige in der Gesundheitseinrichtung erschienen und habe seine 18-jährige Ex-Freundin gesucht. Im Verlaufe eines Gespräches mit einer 52-jährigen Mitarbeiterin sei er immer aggressiver geworden und habe eine mitgeführte, augenscheinliche Schusswaffe gezeigt. Dabei habe er Drohungen gegen seine Ex-Freundin ausgestoßen, die jedoch nicht in der Nähe war. Im Anschluss habe der Königslutteraner das Gelände in unbekannte Richtung verlassen.

Die sofort verständigte Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen im gesamten Stadtgebiet. Nach zirka eineinhalb Stunden habe der 23-Jährige in der Nähe seiner Wohnung widerstandslos festgenommen werden können. Bei der Durchsuchung der Wohnung sei eine Softair Waffe gefunden worden. Der Täter sei erkennungsdienstlich behandelt worden und müsse sich nun wegen Bedrohung verantworten.


zum Newsfeed