Braunschweig

„Exponat des Monats“ behandelt die Pest in Braunschweig


Symbolbild: Sina Rühland
Symbolbild: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

01.03.2018

Braunschweig. In der Vortragsreihe Exponat des Monats geht es im März nach Angaben der Stadt um das Thema "Der Schwarze Tod. Die Pest in Braunschweig 1350 – 1681". Dr. Joachim Beutler hält am Donnerstag, 8., und Sonntag, 25. März, um jeweils 15 Uhr einen Vortrag in der Kleinen Dornse des Altstadtrathauses.



Der Eintritt ist frei. Im Zeitraum der Vorträge ist eine Figur von St. Jodocus, dem Helfer gegen Fieber und Pest, im Städtischen Museum im Altstadtrathaus zu sehen. Zuvor und im Anschluss steht die Figur im Haus am Löwenwall.

Im Zuge der großen europäischen Pestepidemie von 1348 bis 1350 kam die tödliche Seuche erstmals nach Braunschweig. Wie auch andernorts starb hier fast ein Drittel der Bevölkerung. Das Wegsterben großer Bevölkerungsanteile und die zeitweilige völlige Isolation der Stadt hatten schwere Folgen für Handel, Wandel und alle Bereiche des Zusammenlebens und beförderten mittelbar auch den nachfolgenden innerstädtischen Aufruhr.


St. Jodocus, Helfer gegen Fieber und Pest. Foto: Städtisches Museum Braunschweig

Caritas und praktische Nothilfe waren Anlass, ein Pest-Hospital zu errichten. Große Bußgottesdienste mit Prozessionen zu Ehren besonderer Schutzheiliger sollten helfen, eine Rückkehr der Seuche zu verhindern. Bis in die Barockzeit hinein glaubten die Menschen, dass Sünde und göttliches Strafgericht maßgeblich für das Auftreten der Pest waren, wenn auch die rationalen Versuche, die Krankheit zu verstehen und zu beherrschen, deutlich zugenommen hatten.

Die kollektive Verunsicherung und Angst setzten in ganz Europa schreckliche Aggressionen gegen die jüdischen Mitbürger frei. Mit dem böswillig verbreiteten Gerücht von der "Brunnenvergiftung" wurde der Nährboden für grausame Pogrome bereitet – auch hier in Braunschweig. Der Vortrag beleuchtet auch kurz die Bedeutung der Infektionskrankheit Pest in der Gegenwart.


zur Startseite