Sie sind hier: Region >

Express-Lieferung: Polizei stoppt Paketboten mit über 30 km/h zu viel



Gifhorn

Express-Lieferung: Polizei stoppt Paketboten mit über 30 km/h zu viel

Der Transporter hatte eine Zivilstreife auf der K29 zwischen Transvaal und Knesebeck überholt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Knesebeck. Ein Paketbote wurde am Mittwochmorgen von einer Zivilstreife gestoppt. Zuvor hatte er diese auf der K29 zwischen Transvaal und Knesebeck überholt. Danach beschleunigte der Fahrer auf 130 km/h, erlaubt sind in dem Streckenabschnitt 70 km/h. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und warfen dem Mann bei der anschließenden Kontrolle einen Geschwindigkeitsverstoß vor, nach Abzug einer Toleranz immerhin noch 34 km/h. Der 28-Jährige hatte es nach eigenen Angaben eilig, da er Express-Pakete ausliefere.


zur Startseite