whatshotTopStory

Fahndung bei VW: EU-Kommission ermittelt gegen Autoindustrie

von Alexander Panknin


Foto: Magdalena Sydow
Foto: Magdalena Sydow Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

23.10.2017

Wolfsburg. Nachdem erste Kartellsvorwürfe gegen die Autoindustrie bereits im Sommer erhoben worden sind, ermittelt die EU-Kommission aus Brüssel nun gezielt bei deutschen Autoherstellern. Am heutigen Montag kamen die Fahnder zu VW nach Wolfsburg.


Erst vor wenigen Tagen waren Ermittler der EU-Kommissionbei BMW in München, nun schlugensie erneut zu und durchsuchten, einstimmigen Medienberichten zufolge, Geschäftsräume von Volkswagen in Wolfsburg.

Doch was genau ist der Vorwurf? Automobilhersteller sollen, wie der Spiegel im Sommer berichtete, seit den Neunzigern nicht öffentliche Absprachen getroffen haben. Unteranderem sollen hier auch die ersten Schritte des Dieselskandals gegangen worden sein.

Nähere Informationen in Kürze.


zur Startseite