whatshotTopStory

Fahrbahnverengung übersehen: Autofahrer brettert in Warnbaken

Anschließend beging der Fahrer Unfallflucht.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

30.08.2020

Bad Harzburg. In der Nacht zum Sonntag befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Bundesstraße 4 aus Richtung Bad Harzburg kommend,

in Richtung Torfhaus. In Höhe der Bastesiedlung wird die bis dahin zweispurige Fahrbahn aufgrund der vorhandenen Versuchsmarkierungsfelder mittels Verkehrszeichen, sowie Warnbaken mit Nissenleuchten auf eine Fahrbahn verengt. Dies übersah der Beteiligte wohl und ist in die Baken gefahren. Dies berichtet die Polizei.

Hierbei seien fünf Warnbaken, sowie vier Nissenleuchten zum Teil erheblich beschädigt, beziehungsweise zerstört worden. Obwohl das verursachende Fahrzeug im Frontbereich erheblich beschädigt worden sei, habe sich der Unfallverursacher vom Verkehrsunfallort entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten Folge zu leisten und begehe dadurch eine Verkehrsunfallflucht. Die Polizei bittet um Hinweise zum Unfallverursacher.


zur Startseite