Helmstedt

Fahrer fuhr trotz zu vieler Punkte


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

12.05.2016


Schöningen. Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis muss sich einer Polizeimeldung zufolge ein 56 Jahre alter Citroën-Fahrer verantworten. Der Schöninger war einer Polizeistreife am Dienstagabend auf der Hoiersdorfer Straße in Richtung Kannenstieg bei einer Routinekontrolle aufgefallen.

Bei der Überprüfung um 22:20 Uhr zeigte sich, dass der 56-Jährige mit seinem Wagen fuhr, obwohl der Landkreis Helmstedt ihm die Fahrerlaubnis entzogen hatte. Der Citroën-Fahrer hatte in der Flensburger Verkehrsdatei zu viele Punkte angesammelt. Daraufhin wurde das strafrechtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.


zur Startseite