Sie sind hier: Region >

Gifhorn: Polizei veranstaltet Fahrrad-Registrieraktion



Gifhorn

Fahrrad vor Diebstahl schützen: Polizei veranstaltet Registrieraktion

Auch alte oder gebraucht gekaufte Räder können registriert werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Gifhorn. Wie bereits in den zurückliegenden Jahren lädt auch diesmal das Präventionsteam der Polizei Gifhorn zur ersten Fahrradregistrieraktion in diesem Jahr ein. Die Registrierung findet am Freitag, 16. April von 10 bis 15 Uhr auf dem Platz vor beziehungsweise unter dem Schauer des Bauhofes der Stadt Gifhorn statt, wie die Polizei berichtet.



Eine Stelltafel vor dem Einfahrttor weise auf die Aktion hin. Mitzubringen seien das Fahrrad/Pedelec, gebenenfalls die Kaufunterlagen, der Personalausweis, ein Getränk und ein Pausensnack, eine OP- oder FFP 2 Gesichtsmaske und Geduld. Während der Aktion seien unbedingt die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Neben neuen Fahrrädern können auch alte oder gebraucht gekaufte Fahrräder registriert werden. Wer ein Pedelec registrieren lassen möchte, sollte den Akkuschlüssel mitbringen, da sich die Rahmennummer oftmals unterhalb des Akkus befinde.

An diesem Tage könnten auch Broschüren, Tipps und Hinweise zum Fahrradfahren oder zur Sicherung des Rades erhalten werden.


zur Startseite