Sie sind hier: Region >

Fahrradfahrer gestürzt und gegen Anhänger gerutscht



Wolfenbüttel

Fahrradfahrer gestürzt und gegen Anhänger gerutscht

von polizei-wolfenbuettel


Symbolbild/Foto: Robert Braumann
Symbolbild/Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Heiningen. Ein 28-jähriger Rennradfahrer aus Braunschweig befuhr am Freitagmorgen die L 512 vom Oderwald in Richtung Heiningen. An der Kreuzung zur L 615 (Hauptstraße) wollte er nach rechts abbiegen, dabei bremste er im Kurvenbereich, sodass die Räder blockierten und er zu Fall kam. Der Mann rutschte über die Straße und stieß gegen den Anhänger eines 62- jährigen Auto-Fahrers aus Börßum, der mit seinem Fahrzeuggespann die L 615 in Richtung Dorstadt befuhr. Der Rennradfahrer erlitt dabei relativ leichte Verletzungen wie Prellungen und Hautabschürfungen und wurde mit dem RTW ins Klinikum Wolfenbüttel gebracht. Sachschaden entstand letztendlich nur an dem Fahrrad in Höhe von etwa 500 Euro.


zur Startseite