Braunschweig

Fahrzeugkontrolle - Polizei entdeckt etliche Verstöße


Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

15.02.2018

Braunschweig. Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei Braunschweig überprüften nach Polizeiangaben am gestrigen Mittwochabend ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich Gieselerwall und stellten dabei etliche Verstöße fest.



Der Fahrer (32) war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Urintest bestätigte, dass er vor kurzem Betäubungsmittel konsumiert hatte. Die am Auto angebrachten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet, der Versicherungsschutz seit Juli 2016 erloschen und der Wagen seit April 2017 nicht mehr zugelassen. Der Beschuldigte behauptete, das Auto nur geliehen zu haben.


zur Startseite