Sie sind hier: Region >

Falken sichern sich bei Crocodiles vorzeitigen Ligaverbleib



Goslar

Falken sichern sich bei Crocodiles vorzeitigen Ligaverbleib

von Frank Vollmer


Derzeit bester Mann in Braunlage: Kevin Undershute. Foto: Brandes/SFBS
Derzeit bester Mann in Braunlage: Kevin Undershute. Foto: Brandes/SFBS

Artikel teilen per:




Braunlage. Auf einmal spielen sie befreit auf. Mit dem sicheren Klassenerhalt in der Hand beendeten die Harzer Falken die Hamburger Woche noch einmal mit einem grandiosen 8:2-Sieg gegen den Hambuger Sportverein.

Leichtes Spiel vor 600 Zuschauern gegen die Eishockeymannschaft des Bundesligadinos: Die 1. Reihe der Harzer Falken spielt nach dem vorzeitigen Klassenerhalt (regionalSport.de berichtete) wie befreit auf. Da half es den Gästen aus der Hansestadt am Sonntag auch nicht, dass Matthias Oertel sie in der 4. Spielminute zunächst in Front brachte. Denn natürlich ging es für den HSV um alles. Die Mannschaft von Coach Chapin Landvogt musste umbedingt gewinnen, um den Gang in die Play-Down-Runde zu vermeiden.


Daraus wurde nichts. Brennan Bosch glich noch im ersten Abschnitt aus, Kevin Undershute legte zu Beginn des 2. Drittels nach. Von da an lief die Scheibe immer wieder gefährlich in Richtung HSV-Goalie Maxi Franzreb. Das Spiel war geprägt von vielen unsauberen Aktionen der Gäste, die auf Teufel komm raus alles versuchten. Die Chancen nutzten die Harzer und wären die Abschlüsse im finalen Abschnitt etwas besser gezielt gewesen, der HSV wäre zweistellig untergegangen. Nun folgt das letzte Spielwochenende der Hauptrunde. Das letzte Heimspiel ist am Sonntag noch einmal gegen die Crocodiles aus Hamburg.

Zahlen, Fakten und Fotos finden Sie hier auf regionalSport.de.


zur Startseite