Sie sind hier: Region >

Fall des Geldtransporterüberfalls erneut bei Aktenzeichen XY



Wolfsburg

Fall des Geldtransporterüberfalls erneut bei Aktenzeichen XY

von Kai Baltzer


Dieses Bild soll heute Abend im ZDF gezeigt werden. Foto: Polizei Niedersachsen
Dieses Bild soll heute Abend im ZDF gezeigt werden. Foto: Polizei Niedersachsen

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Im Dezember vergangenen Jahres ereignete sich ein Überfall auf einen Geldtransporter in Nordsteimke. Kurze Zeit später ergeben die Ermittlungen, dass Mitglieder der Rote-Armee-Fraktion (RAF) an diesem und einem Überfall im vorhergegangenen Juni bei Bremen beteiligt gewesen sein sollen. (regionalHeute.de berichtete)

Im Januar wurde zum ersten Mal bei der ZDF Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" übe den Fall berichtet. Danach gingen nach Medienberichten viele neue Hinweise bei der Polizei ein. Die Täter seien aber weiterhin auf der Flucht. Anfang März hat die Polizei Wolfsburg ein Fahndungsfoto veröffentlicht, das einen Mann zeigt, der in Celle eines der Fluchtfahrzeuge gekauft haben soll (regionalHeute.de berichtete). Dieses Foto soll am heutigen Mittwochabend in der Live-Sendung gezeigt werden. Die Polizei erhoffe sich dadurch weitere Hinweise aus der Bevölkerung, die positive Auswirkungen auf die Ermittlungen haben könnten.


Die Sendung läuft heute Abend live um 20:15 Uhr im ZDF. Hinweise werden von den Beamten der Wolfsburger Polizei unter Telefon: (05361) 4646-0 entgegengenommen.

Lesen Sie auch


https://regionalheute.de/raf-mitglieder-wieder-aktiv-ueberfall-mit-panzerfaust/
https://regionalheute.de/ueberfall-auf-geldtransporter-polizei-hat-neue-ergebnisse/
https://regionalheute.de/wolfsburg-foto-fahndung-nach-raf-helfer/


zur Startseite