Sie sind hier: Region >

Falsche Dachdecker klauen 86-Jähriger Geld und Schmuck



Falsche Dachdecker klauen 86-Jähriger Geld und Schmuck

Der Frau wurde vorgegaukelt, man wolle kostenlos einen fehlenden Ziegel ersetzen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Braunschweig. Bereits am 26. Oktober entwendeten falsche Dachdecker in einem Wohnhaus in Rüningen Bargeld in vierstelliger Höhe und Schmuck. Das berichtet die Polizei am heutigen Montag in einer Pressemitteilung.



Eine 86-jährige Braunschweigerin wurde gegen 10 Uhr von einem angeblichen Dachdecker an ihrer Haustür angesprochen. Er gab an, dass er bei Arbeiten auf einem Nachbarhaus bemerkt hätte, dass auf ihrem Dach ein Ziegel fehlen würde. Er bot ihr an, das Problem schnell und kostenlos für sie zu lösen. Die Dame gewährte dem vermeintlichen Handwerker Zugang zu ihrem Dach. Während der Mann auf dem Dach war, klingelte es erneut an ihrer Tür. Eine Frau sagte, dass sie zu dem Dachdecker gehören würde und nach fehlendem Werkzeug fragen wolle. Auch die Frau gelangte so in das Haus.

Verlust erst einige Tage später bemerkt


Nach einer halben Stunde gingen der falsche Handwerker und seine Begleiterin wieder. Einige Tage später stellte die Braunschweigerin das Fehlen von Bargeld und Schmuck fest. Sie informierte die Polizei.



Der Mann war zirka 160 Zentimeter groß und etwa 55 Jahre alt. Er war schlank und trug "Handwerkerkleidung". Die Frau war etwas kleiner, von gleichem Alter und korpulent. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen. Hinweisgeber melden sich bitte unter 0531/476-2516 beim Kriminaldauerdienst.


zum Newsfeed