whatshotTopStory

"Falsche Fünfziger" im Umlauf


Die Polizei warnt vor falschen 50-Euro-Scheinen. Symbolfoto: Marc Angerstein
Die Polizei warnt vor falschen 50-Euro-Scheinen. Symbolfoto: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

07.07.2016


Region. Aktuell warnt die Polizei Wolfenbüttel vor vermehrten Aufkommen gefälschter 50 Euro-Scheine in der Region. Allein im Juni seien mehr als 20 Fälle bekannt geworden. Alle Scheine tragen die Anfangsziffern V329889 der Seriennummer. Alle Bürger werden um besondere Vorsicht gebeten. Bei einem Falschgeldverdacht sollte umgehend die Polizei informiert werden. Hinweise nimmt ihre Polizei Wolfenbüttel unter 05331/933-0 entgegen.

Weitere Tipps zum Thema Falschgeld:


Falschgeld kann überall angeboten werden: Zum Beispiel an der Haustür, im Gedränge an der Kaufhauskasse oder auf dem Wochenmarkt. Der wichtigste Komplize vieler Geldbetrüger ist die Leichtgläubigkeit ihrer Opfer. Und Opfer werden kann tatsächlich jeder. Deshalb ist es buchstäblich bare Münze wert, rechtzeitig seinen Blick zu schärfen. Denken Sie daran: Manche "Blüten" können Sie richtig teuer zu stehen kommen. Denn wenn Sie Falschgeld entgegennehmen und dies zu spät bemerken, haben Sie gleich den doppelten Schaden: Sie bekommen keine Entschädigung und machen sich - wenn Sie das Falschgeld weitergeben – überdies sogar strafbar. Die Deutsche Bundesbank informiert auf ihrer Homepage über die Sicherheitsmerkmale von Euro Banknoten unter www.bundesbank.de


zur Startseite