Sie sind hier: Region >

Falsche Handwerker in Peine unterwegs



Peine

Falsche Handwerker in Peine unterwegs


Symbolbild: Robert Braumann. Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Peine. Am Vormittag des 9. Novembers erschlich sich ein unbekannter Trickdieb, unter dem Vorwand die Wasserleitungen prüfen zu müssen, Zugang in die Wohnung einer 92-Jährigen in der Duttenstedter Straße in Peine, teilt die Polizei Peine mit.



Ein bislang unbekannter Mann klingelte am Mittwoch, den 09.11.2016, um 11:30 Uhr an der Wohnungstür der 92-Jährigen und gab an, die Wasserleitungen überprüfen zu müssen. Die Frau ließ ihn ins Haus. Dieser Mann begab sich mit ihr zusammen ins Bad und in die Küche und ließ dort das Wasser laufen. Nach fünf Minuten war er fertig und meinte, er würde erst mal Mittagspause machen, am Nachmittag wollte er noch mal zurückkehren. Während der Täter die Frau ablenkte, betrat vermutlich eine zweite Person die Wohnung und entwendete aus dem Schlafzimmer Schmuck und Bargeld im Wert von circa 1.000 Euro. Die Tat wurde erst später angezeigt, weil der Verlust der Wertsachen nicht sofort bemerkt wurde.


zur Startseite