Sie sind hier: Region >

Falsche Handwerker rauben Seniorin aus: 3.000 Euro Schaden



Wolfenbüttel

Falsche Handwerker rauben Seniorin aus: 3.000 Euro Schaden

In einem günstigen Moment entwendeten die Täter Schmuck. Die Seniorin konnte Beschreibungen der beiden Männer abgeben.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Die Videomanufaktur

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Am Dienstagvormittag zwischen 11 Uhr und 11:30 Uhr gelangten zwei bislang unbekannte Männer unter einem


Vorwand in die Wohnung einer 86-jährigen Seniorin in einem Mehrfamilienhaus in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Wolfenbüttel. Demnach gaben sich die zwei Unbekannten als Handwerker aus. Im späteren Tatverlauf entwendeten sie Schmuck im Wert von 3.000 Euro. Das berichtet die Polizei.

Die falschen Handwerker gaben vor, den Auftrag zu haben, die Wohnung nach einem angeblichen Wasserrohrbruch zu überprüfen. Hier muss dann einer der Männer einen günstigen Moment abgepasst und vorgefundenen Schmuck entwendet haben. Die Männer waren nach der angeblichen Überprüfung in unbekannte Richtung davongegangen.


Der erste Mann war etwa 35 Jahre alt, 190 Zentimeter groß und hatte eine dickliche Figur. Er trug dunkelblonde Haare und war bekleidet mit einer Jeans, einem karierten Hemd und einer hellblauen Jacke. Der zweite Mann war ebenfalls etwa 35 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, schlank und trug kurze, dunkelblonde Haare. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer hellblauen Jacke.

Hinweise erbittet die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer: 05331 / 933-0.


zum Newsfeed