Goslar

Falsche Polizeibeamte rufen wieder an


Angerufene Personen sollten das Gespräch sofort beenden und die Polizeidienststelle informieren. Symbolfoto: Alexander Panknin
Angerufene Personen sollten das Gespräch sofort beenden und die Polizeidienststelle informieren. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

03.04.2018

Braunlage. Am heutigen Dienstag kam es in der Zeit von 12 Uhr bis 17 Uhr zu mehreren Anrufen bei älteren Einwohnern von Braunlage durch falsche Polizeibeamte. Die vorwiegend männlichen Anrufer meldete sich nach Polizeiangaben mit "Kriminalpolizei Braunlage" und versuchten in dem Gespräch heraus zu finden, ob Schmuck und Bargeld vorhanden sind.


In den aktuellen Anrufen geht es angeblich um Einbrüche in der Nachbarschaft bei denen persönliche Unterlagen des Angerufenen aufgefunden worden seien.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor dieser Betrugsmasche bei der vorwiegend lebensältere Personen in Visier genommen werden. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass durch die Betrüger die Telefonnummern hiesiger Dienststellen generiert werden und im Display erscheinen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Polizei niemals telefonisch Abfragen über Bargeld oder Wertsachen durchführt. Angerufene Personen sollten das Gespräch sofort beenden und die hiesige Polizeidienststelle informieren.


zur Startseite