Sie sind hier: Region >

Falsche Polizeibeamte und Co erneut auf Beutezug!



Gifhorn

Falsche Polizeibeamte und Co erneut auf Beutezug!


Symbolbild: Alexander Panknin
Symbolbild: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Leiferde. Am gestrigen Mittwoch kam es nach Polizeiangaben im Landkreis Gifhorn zu mehreren Betrugsversuchen. Ein 80 und ein 81-jähriger Leiferder wurden telefonisch von falschen Polizeibeamten kontaktiert. Unter dem Vorwand, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurden sei, wollte man sich über die häusliche Situation der Leiferder informieren.



Da die beiden kurz und knapp antworteten und sich auf kein Gespräch einließen, wurden die Telefonate abrupt beendet.

Ebenso aufmerksam verhielt sich ein 75-jähriger Gifhorner, der von einem angeblichen Bekannten telefonisch um 26.000 Euro gebeten wurde. Das Geld würde dieser für einen Hauskauf benötigen. Da der Geschädigte einen Betrug vermutete, verlangte er vom angeblichen Bekannten das Geld persönlich bei ihm abzuholen, woraufhin das Telefonat beendet wurde.

Anschließend verständigte er unverzüglich die Polizei.


zur Startseite