Sie sind hier: Region >

Falsche Polizisten bestehlen Seniorinnen



Braunschweig

Falsche Polizisten bestehlen Seniorinnen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Braunschweig. Erneut konnten nach Polizeiangaben Trickdiebe, die sich als Polizisten ausgaben, am gestrigen Mittwochvormittag zwei Braunschweiger Seniorinnen täuschen und mehrere tausend Euro Bargeld und Schmuck stehlen.



Gegen 11.30 Uhr drängte sich ein Mann mit in den Flur eines Mehrfamilienhauses in der Gutenbergstraße, als eine 88-jährige Mieterin nach Hause kam. Der Unbekannte folgte ihr zur Wohnung, gab sich als Polizeibeamter aus und gab an, dass bei ihr eingebrochen worden sei und er nun die Räume nach den Tätern durchsuchen müsse. Als die Rentnerin ihm in die Wohnung folgte, wies der voraus gegangene Mann auf die offene und angeblich aufgebrochene Balkontür und auf dem Boden verstreute Sachen hin, um einen Einbruch glaubhaft zu machen.

Tatsächlich ist dies eine Masche der Trickdiebe, die schnell die Räume aufsuchen und unbemerkt solche Situationen schaffen, um die
Bewohner zu täuschen. Ähnlich erging es einer 85-Jährigen in der Emsstraße. Als sie nach 11.45 Uhr heimkehrte, folgte ihr ein Mann ins Haus, der die gleiche Geschichte von den Einbrechern erzählte und vortäuschte, Polizist zu sein. Auf Nachfrage zeigte die Bewohnerin ihm ihr verstecktes Geld und ihren Goldschmuck. Der Unbekannte nahm die Sachen mit, um angeblich ein Protokoll zu fertigen, verschwand und kam nicht wieder.

Ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt, ist noch ungeklärt. Die Beschreibungen lauten 1,80 bis 1,85 Meter groß, um 30 Jahre alt, dunkle Haare, akzentfrei deutsch sprechend, dunkelblaue Kleidung. In einem Fall trug der Täter eine Hornbrille mit dunklem Gestell. In einem dritten Fall hatte eine 84-Jährige am Sielkamp am Mittwoch, gegen 10.40 Uhr einen falschen Polizisten aus dem Haus gewiesen. Auch hier passt die Beschreibung. Die Polizei bittet um Achtsamkeit und Hinweise unter der Rufnummer 0531/476 2516.


zur Startseite