whatshotTopStory

Falsche Wasserwerker schlagen wieder zu - 80-Jährige überrumpelt

Unter dem Vorwand Wasserwerker zu sein, verschafften sich am frühen Montagnachmittag Unbekannte Zutritt zu der Wohnung einer älteren Dame.

Der Frau wurde aufgetragen, den laufenden Wasserhahn im Auge zu behalten. Das nutzte einer der Täter, um die Wohnung zu durchsuchen. (Symbolbild)
Der Frau wurde aufgetragen, den laufenden Wasserhahn im Auge zu behalten. Das nutzte einer der Täter, um die Wohnung zu durchsuchen. (Symbolbild) Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

04.02.2020

Braunschweig. Ein ungefähr 40 bis 45 Jahre alter Mann im grauen Overall klingelte an der Wohnungstür der 80-Jährigen in der Hugo-Luther-Straße. Der Unbekannte gab nach Angaben der Polizei vor, Wasserwerker zu sein und wies die alte Dame an, den laufenden Wasserhahn in der Küche im Auge zu behalten. Derweil war offensichtlich ein weiterer Unbekannter in die Wohnung gelangt und durchsuchte in den anderen Zimmern Schränke und Behältnisse.


Nach kurzer Zeit verschwand der Verdächtige plötzlich aus der Wohnung und die Rentnerin stellte die Veränderungen fest. Nach einer ersten Nachschau durch die Bewohnerin wurde jedoch nichts entwendet.

Ergänzend konnte die alte Dame folgende Beschreibung zu dem Täter angeben: Zirka 185 Zentimeter groß, pummelige Statur, dunkle Kurzhaarfrisur, keine Brille oder Bart, sprach Hochdeutsch.

Wer Hinweise auf die unbekannten Verdächtigen geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite