Sie sind hier: Region >

Falscher Telekom-Mitarbeiter - Polizei sucht Zeugen



Goslar

Falscher Telekom-Mitarbeiter - Polizei sucht Zeugen


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Goslar. Am Sonntagnachmittag meldete eine Betroffene der Polizei, dass sich am Mittwoch, 13. Januar, zwischen 15 Uhr und 15.20 Uhr, in einem Mehrparteienwohnhaus in der Tilsiter Straße offenbar ein falscher Telekom-Mitarbeiter aufgehalten und von verschiedenen Mietern für die erforderlich werdende Überprüfung ihres Internetanschlusses eine Gebühr in Höhe von jeweils 40 Euro erheben wollte.

Eine aufmerksame Mieterin zweifelte jedoch am Wahrheitsgehalt der Angaben des Unbekannten, was letztlich dazu führte, dass er kurz darauf das Gebäude verließ. Die Zeugin beschreibt den angeblichen Telekom-Mitarbeiter, der einen nicht näher zu beschreibenden Ausweis vorgezeigt hatte, wie folgt: Zirka 30 Jahre alt, zirka 180 cm groß, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit einem schwarzen Anzug, weißem Hemd und Krawatte, führte eine schwarze Aktentasche mit sich, gab an, aus Albanien zu stammen, aber bereits seit längerer Zeit in Deutschland zu sein.


Er hinterließ einen Zettel mit Namen und Telefonnummer, beide Angaben erwiesen sich nach den erfolgten Ermittlungen als falsch. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, nicht allzu sorglos Personen in die Wohnung zu lassen, die sich als Firmenmitarbeiter ausgeben. Im Zweifelsfall, insbesondere wenn vorher keine Terminabsprache
erfolgt sind oder keine Arbeiten in Auftrag gegeben wurden, sollte man misstrauisch werden und die Polizei informieren.

Wer Hinweise auf den falschen Telekom-Mitarbeiter in der Tilsiter Straße oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Goslar unter der Telefonnummer 05321 - 3390 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite