Sie sind hier: Region >

Falschparker schlägt zu



Braunschweig

Falschparker schlägt zu


Symbolfoto: Christina Balder
Symbolfoto: Christina Balder Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Als ein Autofahrer am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr zu seinem Fahrzeug auf einem Stellplatz an der Robert-Koch-Straße kam, um zur Arbeit zu fahren, musste er feststellen, dass ein davor geparkter PKW ihn am Wegfahren hinderte. Versuche, den Verursacher auf den Umstand aufmerksam zu machen scheiterten nicht nur - der Mann wurde geschlagen.



Nachdem der 30-Jährige mehrmals gehupt hatte, um den anderen Fahrzeugführer aufmerksam zu machen, wurde plötzlich seine Fahrertür aufgerissen. Ein Mann packte ihn lauf schimpfend, zog ihn aus dem Wagen und schlug dem Überraschten ins Gesicht. Verängstigt lief der Angegriffene ins Haus und konnte kurz danach nur noch feststellen, dass der Schläger weg war.

Dieser soll ein weißes Fahrzeug, wahrscheinlich vom Typ Audi, gefahren haben. Er wird als zirka 1,70 Meter groß, schwarze Haare, Vollbart, kräftig und als südländischer Typ beschrieben. Er trug ein weißes T-Shirt und eine enge schwarze Hose. Hinweise bitte an Polizeikommissariat Nord, Tel. 0531/476 3315.


zur Startseite