Braunschweig

FDP-Fraktion in Braunschweig hat sich konstituiert


Die FDP-Fraktion in Braunschweig hat sich konstituiert. Foto: FDP
Die FDP-Fraktion in Braunschweig hat sich konstituiert. Foto: FDP Foto: FDP

Artikel teilen per:

11.10.2016

Braunschweig. Bei der Kommunalwahl 2016 konnten die Braunschweiger Freien Demokraten die Anzahl ihrer Ratsmitglieder verdoppeln und sind künftig mit Mathias Möller und Carsten Lehmann im Rat vertreten; letzterer wird nach dem Ergebnis der konstituierenden Fraktionssitzung Fraktionsvorsitzender sein. Ein Zusammenschluss mit anderen Fraktionen ist nicht vorgesehen.


Für die beiden Ratsherren ist die vordringlichste Aufgabe, sich so schnell wie möglich in die Ratsarbeit einzufinden und die neue Fraktion „ins Laufen“ zu bringen. Dazu verständigten sich die beiden Ratsherren auf die Aufgabenverteilung in der anstehenden Wahlperiode. „Natürlich kann man zu zweit nicht alle Themen gleichermaßen intensiv bespielen.“, erläutert Carsten Lehmann. „Wir werden daher Schwerpunkte setzen müssen und uns dabei an den Kernthemen unseres Wahlkampfes orientieren; wollen aber in jedem Fall zu allen wichtigen Themen aussagefähig sein.“ Dieser Spagat soll durch eine intensive Vernetzung mit den zehn neuen Stadtbezirksratsmitgliedern gelingen. Diese werden regelmäßig in die Arbeit der Ratsfraktion einbezogen. „Unsere Stadtbezirksratsmitglieder sind vor Ort am Puls der Bürgerinnen und Bürger. Es ist deshalb gerade für uns als kleinere Fraktion sehr wichtig, dass wir durch den Austausch zwischen Stadtbezirks- und Ratsebene erfahren, was die Leute bewegt“, erklärt Mathias Möller die geplante Zusammenarbeit.
Vorgesehen sind nicht nur gemeinsame Sitzungen, sondern auch Klausurtagungen und die Einbeziehung des Kreisvorstandes.


zur Startseite