Sie sind hier: Region >

Fehlalarm: Sirenen in Salder



Salzgitter

Fehlalarm: Sirenen in Salder

von Alexander Panknin


Die Sirene ertönte über Salder. Symbolfoto: Stadt Salzgitter
Die Sirene ertönte über Salder. Symbolfoto: Stadt Salzgitter Foto: Stadt Salzgitter

Artikel teilen per:

Salder. Am heutigen Dienstagmorgen, gegen 11.30 Uhr, ertönten die Feuerwehrsirenen in Salder. Handelt es sich dabei nicht um einen Probealarm, sind diese Signale meist von besonderer Bedeutung, befindet sich dort doch das Katastrophenschutzzentrum für Salzgitter.



Auf Anfrage von regionalHeute.de gab die Berufsfeuerwehr Salzgitter allerdings Entwarnung. Es handelte sich hierbei nur um einen Fehlalarm, wie die Leitstelle mitteilte.




Facebook-Seite der Berufsfeuerwehr Salzgitter:https://www.facebook.com/Berufsfeuerwehr.Salzgitter/

Hintergrund


Die insgesamt 35 Sirenen Salzgitters leisten wertvolle Dienste zur Alarmierung der Ortsfeuerwehren wie auch zur Warnung der Bevölkerung. Zur Funktionsüberprüfung werden alle Sirenen jeweils am ersten Samstag eines Monats um 11 Uhr probehalber ausgelöst.

Seit dem 3. Junigibt es eine Änderung der Tonfolge des Sirenensignals:

Durch technisch bedingte Änderungen an den Steuerungseinheiten werden die Sirenen zukünftig bei der monatlichen Probeauslösung nur mit einer verkürzten Tonfolge aufheulen.

Lesen Sie auch


https://regionalsalzgitter.de/stadt-erneuert-steuerungstechnik-fuer-sirenen/


zur Startseite