Sie sind hier: Region >

Feierabendgespräch zur politischen Entwicklung in der Türkei.



Braunschweig

Feierabendgespräch zur politischen Entwicklung in der Türkei.


Pia Zimmermann (DIE LINKE) ist mir ihren „Feierabendgesprächen“ auf Tour und kommt nach Braunschweig. Foto: hdk-bs.de
Pia Zimmermann (DIE LINKE) ist mir ihren „Feierabendgesprächen“ auf Tour und kommt nach Braunschweig. Foto: hdk-bs.de Foto: hdk-bs.de

Artikel teilen per:




Braunschweig. Die Wolfsburger Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann (DIE LINKE) ist mir ihren „Feierabendgesprächen“ auf Tour und kommt nach Braunschweig. Thema der öffentlichen Diskussionsveranstaltung wird die politische Entwicklung in der Türkei und die Haltung der deutschen Bundesregierung dazu sein.

„Nach dem gescheiterten Militärputsch macht Präsident Erdogan mit einem zivilen Gegenputsch Tabula Rasa. Auf die politische Opposition wurde die Hatz eröffnet, Andersdenkende müssen jederzeit mit Verhaftung rechnen und um ihr Leben fürchten. Zehntausende Menschen sind bisher festgenommen oder vom Staatsdienst suspendiert worden. Die Gewaltpolitik gegen die Kurden geht weiter oder wird verstärkt“, so Pia Zimmermann über die dramatischen Entwicklungen. Die Bundesregierung sehe dem Treiben des NATO-Partners tatenlos zu, kritisiert die linke Abgeordnete. „Merkel mahnt nur, statt zu machen. Angesichts der diktatorischen Massensäuberungen im Land sind die EU-Beitrittsgespräche obsolet. Die Bundesregierung muss die Rüstungsexporte an den Bosporus stoppen und die Bundeswehrsoldaten aus Incirlik abziehen“, schließt Pia Zimmermann.

Gast zum Feierabendgespräch wird Sevim Dagdelen sein, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion Die Linke im Bundestag und ausgewiesene Kennerin der politischen und gesellschaftlichen Situation in der Türkei. Mit ihr und allen interessierten Gästen will Pia Zimmermann über die Hintergründe, Entwicklungen und Auswegmöglichkeiten aus der aktuellen Politik Erdogans diskutieren. Der Eintritt ist frei, Beginn der Veranstaltung ist am 31. August um 19 Uhr im Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1 in Braunschweig


zur Startseite