whatshotTopStory

Feierstunde zur Verabschiedung von Lehrschen Polizisten


Joachim Schulz in weiß und  Burkhard Flemke in schwarz wurden in den Ruhestand verabschiedet. Gemeinde Lehre
Joachim Schulz in weiß und Burkhard Flemke in schwarz wurden in den Ruhestand verabschiedet. Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

15.10.2017

Lehre. Wie die Gemeinde mitteilt, wurden gleich zwei Beamte der Polizeistation in Lehre nun in den Ruhestand verabschiedet. In einer kleinen Feierstunde im Ratssaal wurden Burkhard Flemke und Joachim Schulz mit gemeinsam fast sechs Dienstjahrzehnten noch einmal gewürdigt.


Kommunalpolitiker und Kollegen der Polizeistation und der Gemeindeverwaltung waren hierzu eingeladen.

„Wir lassen Sie ungern ziehen, denn hier in Lehre verlieren wir ganz einfach zwei vertraute und verlässliche Polizisten. Zwei Menschen, die das Bild der Polizei in unserer Gemeinde geprägt haben“, so Gemeindebürgermeister Andreas Busch in seiner Ansprache.

Geduld und Fingerspitzengefühl


Anschließend fanden Joachim Krüger, Leiter des Polizeikommissariats Königslutter, Michael Heinrichs, Leiter der Polizeistation Lehre, Helmut Bauwe als Stellvertretender Gemeindebürgermeister und Kai Rosilius für die Ortschaft Beienrode schöne Worte, die beschrieben, mit welcher Wertschätzung die beiden nun in den Ruhestand gehen werden. Hervorgehoben wurde dabei, mit wieviel Geduld und Fingerspitzengefühl die Sorgen und Nöte der Bürger aufgenommen wurden.

Beim anschließenden Imbiss konnte noch so manche Anekdote mit den beiden ausgetauscht werden. „Die Feier hat mich sehr bewegt, zumal sie sicherlich nicht selbstverständlich war“, betont Joachim Schulz. Am Ende steht fest, dass die Erfahrungen, die die Dienstjahre in Lehre mit sich brachten, schwer ersetzt werden können.
Allerdings konnte vermeldet werden, dass beide Stellen zwischenzeitlich wieder besetzt werden konnten, die „neuen“ Kollegen nehmen in den nächsten Tagen den Dienst in Lehre auf.


zur Startseite