Sie sind hier: Region >

Feldgottesdienst im Schlosshof des Schlosses Gifhorn



Gifhorn

Feldgottesdienst im Schlosshof des Schlosses Gifhorn


Vor dem Beginn des Feldgottesdienstes im Schlosshof des Schlosses Gifhorn Landrat Dr. Andras Ebel (Mitte), Brigadegeneral Torsten Gersdorf, Kommandeur Landeskommando Nordrhein-Westfalen nationaler Repräsentant der 61. Deutschen Nimwegen-Delegation der Bundeswehr (links neben dem Landrat) und Berend Burwitz, Kapitän zur See, Kommandeur des Landeskommandos Niedersachsen (rechts neben dem Landrat). Foto: Landkreis Gifhorn
Vor dem Beginn des Feldgottesdienstes im Schlosshof des Schlosses Gifhorn Landrat Dr. Andras Ebel (Mitte), Brigadegeneral Torsten Gersdorf, Kommandeur Landeskommando Nordrhein-Westfalen nationaler Repräsentant der 61. Deutschen Nimwegen-Delegation der Bundeswehr (links neben dem Landrat) und Berend Burwitz, Kapitän zur See, Kommandeur des Landeskommandos Niedersachsen (rechts neben dem Landrat). Foto: Landkreis Gifhorn

Artikel teilen per:

Gifhorn/Nimwegen. Bereits zum 102. Mal findet vom 17. bis zum 20. Juli der internationale Vier-Tage-Marsch rund um die niederländische Stadt Nimwegen (Nijmegen) statt. Den Abschluss des Trainings feiert die Bundeswehr traditionell in Gifhorn.



Landrat Dr. Andreas Ebel lud die 61. Deutsche Nimwegen-Delegation der Bundeswehr daher für den Gifhorn-Tag am 12. Juli in den Schlosshof des Schlosses Gifhorn ein, berichtet der Landkreis Gifhorn. „Ich freue mich sehr, dass die Nimwegen-Delegation der Bundeswehr wieder im Schlosshof des Schlosses Gifhorn zu Gast ist und in diesem Jahr zum ersten Mal einen ökumenischen Feldgottesdienst hier feiert“, sagt Landrat Dr. Andreas Ebel. „Und auch für die Zukunft haben wir den Schlosshof bereits für die Nimwegen-Delegation reserviert“, unterstreicht der Landrat. Gemeinsam mit Brigadegeneral Torsten Gersdorf, Kommandeur Landeskommando Nordrhein-Westfalen und nationaler Repräsentant der 61. Deutschen Nimwegen-Delegation der Bundeswehr sowie Berend Burwitz, Kapitän zur See, Kommandeur des Landeskommandos Niedersachsen, hat der Landrat vereinbart, dass die Delegation auch in den kommenden Jahren ihr Training im Rahmen des Gifhorn-Tages im Schloss Gifhorn beenden wird. „Sehr gerne nehmen wir die Einladung an, um vor unserem Vier-Tage-Marsch den Feldgottesdienst im Schloss Gifhorn zu begehen und damit unsere gute Verbindung auch zum Landkreis Gifhorn weiter zu pflegen.“


zur Startseite