Sie sind hier: Region >

Feldrundfahrt in Sottmar



Wolfenbüttel

Feldrundfahrt in Sottmar


Foto: LOS-Lebendiger Ort Sottmar e.V.
Foto: LOS-Lebendiger Ort Sottmar e.V.

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Sottmar. Unter dem Motto „Was wächst wo?“ veranstaltete der Verein Lebendiger Ort Sottmar e.V. – LOS am vergangenen Samstag eine große Feldrundfahrt mit anschließender Besichtigung der Biogasanlage. Darüber berichtet der Verein in seiner Pressemitteilung.



„Die Einladung unserer Sottmarer Landwirte Henning Bähr und Christian Linne haben wir gerne angenommen“, erklärtThorben Weng, Präsident des Vereins. Den Zuspruch mit 60 Personen bezeichnet er als „überwältigend".

Die Bauern gaben einen Einblick über die Vielfalt ihrer Ackerkulturen, deren Anbau, die Düngung und den Pflanzenschutz.


Per Treckergespann ging es durch die Gemarkung zu den einzelnen Feldfrüchten. Bähr und Linne erläuterten den Anbau von Weizen, Gerste, Raps, Mais, Zuckerrüben und Dinkel. Insbesondere zu einzelnen Pflanzenschutzmaßnahmen, zum Beispiel im Zusammenhang mit den Krankheiten Gelb- und Braunrost oder auch zur Unkrautbekämpfung nahmen sie Stellung. Auch stillgelegte Flächen und Blühstreifen waren zu sehen. Neben der fachlichen Information haben manaber auch einen Eindruck der Sottmarer Feldmark sowie deren malerische Einbettung in das Vorharzgebiet zwischen Oder, Asse und Ösel gewinnen können.

Zum Ende der Rundfahrt stand der Besuch der örtlichen Biogasanlage auf dem Programm. Landwirt Linne erklärte hier seinen Mitbürgern den Gärprozeß und das Prinzip der Stromerzeugung aus Biogas. Nach der Fahrt traf man sich auf dem Hof der Familie Bähr, wo sich die Sottmaraner an Infotafeln über die Landwirtschaft informierten. Zur Vertiefung des erworbenen Wissens lagen für alle Besucher Broschüren aus. „Bei Getränken und Bratwurst konnten noch viele interessante Gespräche geführt werden. „Ein gelungener Tag für die Dorfgemeinschaft“ war ein vielfach zu hörender Satz bei der Verabschiedung der Gäste", heißt es in der Pressemitteilung.


zum Newsfeed