Braunschweig

„Fensterbohrer“ brachen in Einfamilienhaus in Kralenriede ein

von Polizei Braunschweig



Artikel teilen per:

30.03.2014


Braunschweig. Sogenannte "Fensterbohrer" trieben in der Nacht von Freitag auf Samstag in Kralenriede ihr Unwesen. Bei einem dortigen Einfamilienhaus durchbohrten die Einbrecher einen Fensterrahmen um dann das Fenster zu entriegeln. Der oder die Täter erbeuteten Handys, Bargeld, Schmuck und 2 Fernsehgeräte.

Im gleichen Tatzeitraum war ein Imbiss am Bienroder Weg das Ziel unbekannter Einbrecher. Nachdem die Täter vergeblich versucht hatten Fenster oder Türen aufzuhebeln verschafften sie sich gewaltsam Zutritt durch die Eingangstür durch Abdrehen des Profilzylinders. Im Imbiss öffneten sie gewaltsam einen Geldspielautomaten und entwendeten das darin befindliche Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Ebenfalls in der gleichen Nacht brach ein unbekannter Täter in eine Gaststätte im Bereich des westlichen Stadtringes ein. Der Einbrecher erkletterte ein höher gelegenes Fenster, öffnete dieses und stieg in die Gaststätte ein. Dort öffnete er gewaltsam einen Geldspielautomaten und flüchtete mit den Bargeldbeständen in unbekannter Höhe.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter Telefon 0531-4762516.


zur Startseite