Sie sind hier: Region >

Feriencamp Braunschweig: Kleine Abenteurer trotzen Hochwasser



Braunschweig

videocamVideo
Feriencamp Braunschweig: Kleine Abenteurer trotzen Hochwasser

von Nick Wenkel


Campleiterin Sara Gödecke im Gespräch mit regionalHeute.de. Video: Aktuell24 (BM)

Artikel teilen per:

Braunschweig. Feriencamp trotzt Hochwasser: Rund 200 Kinder des Feriencamp Braunschweig Zweistromland der Jugendförderung, trotzen dem Hochwasser. Das Camp liegt direkt an den Flüssen Wabe, Schunter und Mittelriede. Wie Campleiterin Sara Gödecke erklärt, haben die kleinen Abenteurer jedenfalls viel Spaß beim Spielen im Matsch.



Das Feriencamp wird organisiert von der Jugendförderung. Hier werden zwischen 100 und 200 Kinder in den Sommerferien betreut. Trotz der aktuellen Wetterlage haben die Kinder viel Spaß im Feriencamp, erklärt Sara Gödecke gegenüber regionalHeute.de. Einen Notfallplan haben sie sicherheitshalberdennoch. Sollte es das Wetter verlangen, bekommen die Kinder ein Signal über eine Fanfare. Dann begibt man sich geschlossen in das nächstgelegene Gebäude.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/der-tag-nach-dem-regenchaos-so-laufen-die-arbeiten/


zur Startseite