Sie sind hier: Region >

Ferienpassaktion - Mit dem Förster über den Walderlebnispfad



Goslar

Ferienpassaktion - Mit dem Förster über den Walderlebnispfad


Die Ferienpassaktion war ein voller Erfolg. Foto: Klaus-Peter Süpke
Die Ferienpassaktion war ein voller Erfolg. Foto: Klaus-Peter Süpke Foto: Klaus-Peter Süpke

Artikel teilen per:

Harz. Es war anders als angekündigt, wurde aber trotzdem zu einer tollen Exkursion. Statt der langjährigen Traditionswanderung mit Försterin Beate Bauers im Wald bei Könneckenrode ging es für 17 neugierige Ferienpaßinhaber ab dem Osterholz-Parkplatz durch den heimischen Wald über den Walderlebnispfad zur Ohe-Hütte.



Als fachkundiger Naturführer hatte sich Revierförster Siegfried Maibaum bereit erklärt. Kurzfristig hatte Gerhard Brunke als erster Vorsitzender des Zweigvereins diese Änderung für die kostenlos angebotene Wanderung vorgenommen. Bei gutem Schritt braucht man über den Walderlebnispfad zirka 30 Minuten. "Aber wir werden etwas länger brauchen", erklärte der Förster mit Blick auf die für drei Stunden angesetzte Wanderung.

Für ein schnelles Vorankommen gab es an den Hügeln des Schreckenberges einfach viel zu viel zu entdecken. Glitzernde Käfer, echte Waldhimbeeren, junge Eichenbäume, einen toten Maulwurf und vieles mehr. Am Ende des Weges warteten Muffins und Getränke auf alle Wanderfreunde als leckere Wegzehrung, vorbereitet von Klaus-Peter und Marianne Süpke sowie Helmut Gawlitta und Siegfried Wesselovsky. So konnte der Zweigverein resümieren, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war. Alle waren sehr zufrieden.


zur Startseite