Salzgitter

Festnahme: Mann widersetzte sich nach Verkehrskontrolle


Mann musste nach Verkehrskontrolle festgenommen werden. Symbolfoto: Polizei
Mann musste nach Verkehrskontrolle festgenommen werden. Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

05.02.2017

Salzgitter. In der Werrastraße wurde die Polizei heute Morgen auf einen 42-jährigen männlichen Verkehrsteilnehmer aufmerksam. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer etwas zu viel Alkohol konsumiert hatte.


Eine Atemalkoholkontrolle ergab, so die Polizei, 1,04 Promille. Da die Person der deutschen Sprache nicht mächtig und eine Kommunikation nicht wirklich möglich war, ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an, welche im örtlichen Krankenhaus entnommen werden sollte.

In diesem Zuge wurde der Betroffene zusehends renitent, verschränkte seine Arme und versuchte sich mehrfach loszureißen. Die Beamten mussten dem Mann die Arme fixieren und Handschellen anlegen. Anschließend wurde er der hiesigen Dienststelle zugeführt, auf welcher ihm letztlich die Blutprobe entnommen werden konnte.

Da der Wohnsitz des Mannes nicht ermittelt werden konnte und eine Sicherheitsleistung nicht möglich war, wurde die Person vorläufig festgenommen. Gegen den Mann wurde eine entsprechende Strafanzeige gefertigt.


zur Startseite