Sie sind hier: Region >

Festvortrag: 150 Jahre Schule im Schloss



Wolfenbüttel

Festvortrag: 150 Jahre Schule im Schloss


Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth als profilierte Bundespolitikerin und engagierte Wegbereiterin der Berufschancen für Frauen wird den Festvortrag halten. Foto: Anke Donner
Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth als profilierte Bundespolitikerin und engagierte Wegbereiterin der Berufschancen für Frauen wird den Festvortrag halten. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am 15. Mai 2016 jährt sich der 150. Jahrestag der Gründung der Wolfenbütteler Schlossanstalten, einer der ersten Ausbildungsstätten für junge Mädchen und Frauen in Deutschland.

Angeregt von den Gedanken des 1865 gegründeten „Allgemeinen Deutschen Frauenvereins“ hatten Henriette Breymann und Anna Vorwerk mit der Etablierung ihrer zunächst privat getragenen Bildungseinrichtung im Herzoglichen Schloss in Wolfenbüttel die Grundlagen für die Verbesserung der Ausbildungssituation von Frauen gelegt, der sukzessive staatliche Anerkennung zuteil wurde. Im Ergebnis dieser Entwicklung wurde ein Ausbildungssystem erreicht, das von der frühkindlichen Bildung über die höhere schulische Ausbildung bis hin zu Seminaren für angehende Lehrerinnen reichte und zu den fortschrittlichsten im deutschen Kaiserreich zählte. Anlässlich dieses Jubiläums lädt der Kulturstadt Wolfenbüttel e.V. am Montag, 13. Juni 2016, um 11 Uhr zu einer Festveranstaltung in den Theatersaal, Schloss Wolfenbüttel, ein, die der Bedeutung und Entwicklung der höheren schulischen und akademischen Frauenausbildung gewidmet sein soll. Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth als profilierte Bundespolitikerin und engagierte Wegbereiterin der Berufschancen für Frauen wird den Festvortrag halten. Zu der Veranstaltung wird herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.


zur Startseite