Sie sind hier: Region >

Entwarnung in Sachen Tanklastzug: Nur Tauwasser ausgetreten



Braunschweig

videocamVideo
Entwarnung in Sachen Tanklastzug: Nur Tauwasser ausgetreten


Die Feuerwehr im Einsatz. Fotos und Video: aktuell24/Kr Foto: aktuell24/Kr

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Dienstagabend waren der Gefahrstoffzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehren Broitzem und Rüningen und der ABC Zug in der Helene Künne Allee in Broitzem im Einsatz, um mögliche auslaufende Stoffe aus einem Tanklastzug aufzufangen und den Tank abzudichten. Das teilt die Leitstelle der Feuerwehr mit. Der Verdacht bestätigte sich aber nicht.



Bericht der Feuerwehr

Gegen 18.20 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Braunschweig darüber informiert, dass in der Helene-Künne-Allee aus einem Tanklastzug eine Flüssigkeit ausläuft. Daraufhin wurden der Gefahrstoffzug der Berufsfeuerwehr mit Kräften der Haupt- und Südwache sowie von der Freiwilligen Feuerwehr, des ABC-Zuges und der Ortsfeuerwehren Rüningen und Broitzem alarmiert.


Vor Ort ergab eine erste Erkundung, dass der Tanklastzug mit leicht entzündbaren Flüssigkeiten beladen war und im hinteren Bereich des Tanks von einer Schweißnaht eine Flüssigkeit herabtropfte. Um Gefahren für die Bevölkerung und die Einsatzkräfte auszuschließen wurde die Einsatzstelle daraufhin abgesperrt und unter Verwendung besonderer Schutzausrüstung versucht die undichte Stelle mit Abdichtmaterialien zu verschließen. Im Zuge weiterer Erkundungsmaßnahmen wurde festgestellt, dass die Flüssigkeit vermutlich nicht aus der Schweißnaht austritt, sondern vom oberen Teil des Fahrzeuges herabläuft. Nachdem die Einsatzkräfte mit ihren Schutzanzügen auf das Fahrzeug klettern konnten, stellten sie fest, dass auf der Oberseite des Tanks noch eine sehr dünne Schneeschicht lag, welches die Ursache für die festgestellte Flüssigkeit sein könnte. Diese Vermutung konnte durch Messungen bestätigt werden. Aufgrund dieses unerwartet glücklichen Verlaufes konnte der Einsatz darauf zügig beendet werden.

Insgesamt waren über 70 Feuerwehr-Einsatzkräfte bis ca. 20.30 Uhr beteiligt.


Aktualisiert 20:30 Uhr

Offenbar hat der Tanklastzug doch keinen brennbaren Stoff verloren. Bei der vom ABC-Zug analysierten Flüssigkeit handelt es sich offenbar um Tauwasser. Der Einsatz wird nun beendet.

Zuvor hatte es geheißen, eshandele sich um einen brennbaren Stoff und die Dichtungsarbeiten laufen.


Es bestand der Verdacht, dass aus dem Tanklastzug brennbares Material ausläuft. Foto:




Mehrere Wehren und Einsatzzüge waren vor Ort. Foto:


zur Startseite