Sie sind hier: Region >

Feuerwehr muss gleich zweimal ausrücken



Goslar

Feuerwehr muss gleich zweimal ausrücken


In der Herzog-Wilhelm-Straße soll ich eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür befunden haben. Foto: Feuerwehr
In der Herzog-Wilhelm-Straße soll ich eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür befunden haben. Foto: Feuerwehr

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Bad Harzburg. Zu zwei Einsätzen kurz hintereinander im Innenstadtbereich, wurde heute Morgen eine Kleinalarmgruppe der Feuerwehr Bad Harzburg alarmiert. Um 11.28 Uhr wurde die Feuerwehr zur Trageunterstützung vom Rettungsdienst in die Dommestraße nachgefordert.



Mit einem Tragetuch wurde der Patient schonend aus der zweiten Etage seines Wohnhauses transportiert. Anschließend ging es zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Nur knapp eine Stunde später (12.23 Uhr), einige Einsatzkräfte waren noch in der Feuerwache am Holzhof, eine weitere Alarmierung – hilflose Person hinter verschlossener Tür in der Herzog-Wilhelm-Straße. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Tür bereits geöffnet, eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes hatte einen Schlüssel für die Wohnung. Die Patientin wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch erstversorgt. Danach konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Bad Harzburg mit einem Führungsfahrzeugen, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug und der Drehleiter. Rettungsdienst und Polizei, letzteres nur beim zweiten Einsatz.


zur Startseite