Sie sind hier: Region >

Feuerwehr vereinte Schwanenfamilie in Rümmer



Helmstedt

Feuerwehr vereinte Schwanenfamilie in Rümmer


Eine Schwanenfamilie wurde wieder vereint. Symbolfoto: Pixabay
Eine Schwanenfamilie wurde wieder vereint. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Rümmer. Heute Morgen wurde durch die Polizei die Feuerwehr um Amtshilfe gebeten. Auf der L322 in Richtung Klein Twülpstedt hatten sich zwei Schwäne (Elterntiere) sowie drei Jungtiere sich nicht aus einem zugewachsenen Wassergraben mehr befreien können.



Während die Jungtiere schnell befreit werden konnten, gestaltete sich die Suche nach den Elterntieren als sehr schwierig. Der Bewuchs an und in dem Graben war so hoch, dass die Tiere vom Ufer aus nicht zu sehen waren. Auch das vorsichtige beiseite Drücken der Pflanzen in Ufernähe brachte keinen Erfolg. Es sollten nun Feuerwehrleute in Wathosen die Suche vom Wasser aus starten, als die Elterntiere plötzlich von selbst den Weg aus dem Dickicht fanden und auf den angrenzenden Teich schwammen. Die Jungtiere wurden auf den Teich gesetzt und „Familie Schwan“ war wieder vereint.


zur Startseite