Goslar

Feuerwehreinsatz Breite Straße: Es war dann doch der Grill


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

13.09.2016

Goslar. Mit dem Stichwort: "Einsatzalarm FEUER GROSS Breite Straße" ertönten bei allen Einsatzkräften um 17.07 Uhr am Montag die Meldeempfänger. Das teilte Pressesprecher Volker Junge heute mit.



Der Mitarbeiter eines Dienstleistungsunternehmens in der Breiten Straße meldete am Montagnachmittag eine sehr starke Rauchentwicklung auf einem Hof in der Innenstadt, so Junge. Grillgeruch habe man ausschließen können. Genug Information für den Disponenten in der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle eine größere Alarmierung der Feuerwehr Goslar zu veranlassen. Mit sechs Fahrzeugen machten sich die 32 Brandschützer innerhalb weniger Minuten auf den Weg. Polizei und Rettungsdienst entsandten ebenfalls mehrere Fahrzeuge mit Personal. Ein Großfeuer in der Innenstadt kann nichts Gutes verheißen.

Die Erkundung der Einsatzstelle gestaltete sich schwierig. Der Hof des betreffenden Grundstücks war nicht ohne weiteres zu erreichen. Nachdem sich Zugang verschafft werden konnte, löste sich auch alles sehr schnell wieder auf. Im betreffenden Hof konnte ein Grill vorgefunden werden. Von diesem ging zuvor eine große Rauchentwicklung aus. Aufatmen für die Einsatzkräfte und die Nachbarschaft.


zur Startseite