whatshotTopStory

Film ab: CineStar öffnet wieder nach Corona-Pause

Das Filmprogramm sei passend für einen spannenden Kino-Spätsommer, heißt es aus der Theaterleitung des CineStars.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

13.08.2020

Wolfenbüttel. Das Team des CineStar Wolfenbüttel rund um Theaterleiter Timo Degendorfer heißt alle Kinofans mit dem vollen Filmprogramm für die ganze Familie herzlich willkommen, heißt es in einer Pressemitteilung des Kinos. Denn passend zur Wiedereröffnung nehme auch der Kino-Spätsommer jetzt so richtig Fahrt auf.



So sei zum Beispiel der Startschuss für „Tenet“ gefallen: Der Vorverkauf für das heiß ersehnte Kinospektakel läuft – ab 26. August erobere Christopher Nolans neues Meisterwerk mit John David Washington und Robert Pattinson endlich die große Kinoleinwand. Weitere besondere Kinoevents fänden am 6. September mit Anime-Highlight „Goblin Slayer – The Movie: Goblin’s Crown“ und am 20. September mit dem Klassikspecial „Jonas Kaufmann: Mein Wien“, statt.

Das sei aber längst noch nicht alles, denn CineStar-Theaterleiter Timo Degendorfer präsentiere das volle Programm an Neustarts für die ganze Familie, so das Kino in der Pressemitteilung. Den Anfang mache am 3. September „After Truth“, die knisternde Fortsetzung des Blockbusters „After Passion“. Alle Fans von Bjarne Mädel dürfen sich ab 10. September auf ein Wiedersehen in der Komödie „Faking Bullshit“ freuen. Hochkarätige, clevere Action mit Kultfaktor gebe es ab 17. September in „The King’s Man“ zu erleben – und Horrorfans kämen mit dem düster-genialen „New Mutants“ voll auf ihre Kosten. Cornelia Funkes „Drachenreiter“ entführe kleine und große Kinofans dann ab 1. Oktober ins riesige Animationsabenteuer!

Das Sicherheits- und Hygienekonzept im CineStar


Alle Besucher dürften sich bei ihrem Kinoerlebnis auf das umfangreiche und bewährte Sicherheits- und Hygienekonzept von CineStar verlassen. Die Vorstellungen starteten zeitlich versetzt, das Foyer und die Sanitäranlagen würden mit einem Abstands- und Wegeleitsystem versehen. Die Ticketkontrolle erfolge kontaktlos, und zusätzliche Desinfektionsspender sowie die Erhöhung der Reinigungsintervalle würden für eine zuverlässige Desinfektion sorgen, versichert die Kinoleitung. Selbstverständlich sei von allen Mitarbeitern und Gästen auf ihren Wegen durch das Kino eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen.


zur Startseite