Braunschweig

Flaschenwurf am Neujahrsmorgen - Geschädigte und Zeugen gesucht


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

05.01.2018

Braunschweig. Zu einer Körperverletzung am frühen Neujahrsmorgen sucht die Polizei Braunschweig Geschädigte oder Zeugen.



Ein 19-jähriger Mann ging laut Polizeibericht in der Nacht zu Montag mit seinen
Begleitern an einer wartenden Menschentraube vor einer Discothek am Kalenwall vorbei. Hier schrie er zunächst aggressiv ohne erkennbaren Grund und warf schließlich eine Glasflasche in Richtung der Menschenmenge. Die Flasche zersprang hierbei an der Mauer des Hauses.

Ein 32-jährger Türsteher der Discothek hielt den Heranwachsenden bis zum Eintreffen der Polizei fest. Zur Verhütung weiterer Straftaten wurde der junge Beschuldigte in Gewahrsam genommen. Die zuständigen Ermittler suchen nun nach Geschädigten, die eventuell durch umherfliegende Glassplitter verletzt wurden, und weiteren Zeugen. Wer Angaben zu den Geschehnissen machen kann wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Mitte unter der Rufnummer 0531/476-3115 telefonisch in Verbindung zu setzen.


zur Startseite