Braunschweig

Fledermausexkursionen in der Dämmerung


Treffpunkt ist am Haus Entenfang. Foto: Sina Rühland
Treffpunkt ist am Haus Entenfang. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

28.07.2017

Braunschweig. Am Freitag, 4., und am Freitag, 18. August, werden jeweils kostenlose Fledermausexkursionen mit der Biologin Alexandra Bös im Naturschutzgebiet Riddagshausen angeboten, so die Stadt Braunschweig. Treffpunkt ist um 20.30 Uhr am Haus Entenfang, Nehrkornweg 2.



Die Dauer der geführten Wanderung beträgt etwa zwei Stunden und ist gut auch für Familien mit Kindern geeignet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten, soweit vorhanden, eigene Taschenlampen mitbringen.

Die Biologin und Mitarbeiterin der unteren Naturschutzbehörde der Stadt Braunschweig, erläutere zunächst Wissenswertes über das Verhalten und die Lebensweise der nachtaktiven Tiere, Nach der kurzen Einführung in die Biologie der Fledermäuse gehe es zum Kreuzteich. Hier sollen in der Dämmerung die ersten Fledermäuse bei der Jagd über dem Teich zu beobachten sein. Mit Hilfe von Detektoren können die Rufe der Fledermäuse hörbar gemacht werden. Zu erleben seien unterschiedliche Fledermausarten bei der Jagd. Nebenbei zeige sich wahrscheinlich auch das eine oder andere nachtaktive Wildtier.


zur Startseite