whatshotTopStory

Fliegende Räder und heiße Rollen

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

26.09.2014


Braunschweig. Am kommenden Wochenende startet Braunschweig spektakulär in den Herbst! Beim trendsporterlebnis am 27. und 28. September steht die Innenstadt ganz im Zeichen atemberaubender Tricks von BMX- und Skateboardfahrern.

Zwei Showteams vollführen mit ihren BMX-Rädern und Skateboards waghalsige Tricks und auf einem Skateboard-Parcours kann jeder für einen guten Zweck selbst ein paar Runden drehen. Ein Bühnen- und Kinderprogramm mit Livemusik sowie Modenschauen mit den aktuellen Herbsttrends sorgen für Unterhaltung jenseits der Rampen. Die Geschäfte der Innenstadt öffnen am Sonntag zusätzlich von 13 bis 18 Uhr. Das trendsporterlebnis 2014 wird präsentiert von Volkswagen Financial Services.

Eins steht fest: In Braunschweig wird es spektakulär, wenn am letzten Septemberwochenende BMX-Räder und Skateboards durch die Luft wirbeln. Sechs Fahrer des Berliner Mellowparks und vier des Braunschweiger SC Walhalla werden am Kohlmarkt in der 23 Meter langen und 7,5 Meter breiten Quarterpipe mit Unterstützung von Volkswagen Financial Services alles aus ihren Bikes herausholen. Unter ihnen befinden sich mehrfache Meister nationaler wie internationaler Wettbewerbe und vielversprechende Nachwuchstalente. „Die Profis springen und rotieren um ihre eigene Achse als seien sie auf ihren Rädern geboren worden“, erzählt Björn Nattermüller, Bereichsleiter der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, begeistert und ergänzt: „Wir freuen uns, dass die Lokalmatadore vom SC Walhalla in diesem Jahr erstmalig mit eigenen Showzeiten vertreten sind.“

Weitere Trends zum Erleben: Auf dem Platz am Ritterbrunnen präsentiert der Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club die Sportart Lacrosse und bietet Neugierigen die Möglichkeit, die ungewöhnlichen Schläger einmal selbst in die Hand zu nehmen. Bei Fahrrad Hahne (Sack/Schild) können Interessierte verschiedene E-Bikes aus der Nähe begutachten und Probe fahren. Durch das musikalische und künstlerische Programm auf dem Kohlmarkt führen die beiden Moderatoren Frauke Rauner und Jan Seifert von Radio SAW. Auf der Unterhaltungsbühne treten verschiedene Livemusiker auf und ein DJ versorgt die Gäste mit aktuellen Hits.

Der Sonntag hält am 28. September darüber hinaus ein zusätzliches Programm parat. Die Galerie Thomas Kaphammel am Ziegenmarkt lädt von 13 bis 18 Uhr zur Vernissage zur neuen Braunschweig-Edition des Künstlers Janosch und im Magniviertel findet das 5. Familienfest in der Langedammstraße statt. Am Friedrich-Wilhelm-Platz erhalten Interessierte Einblicke in die Trendbranche der Kreativ- und Kulturwirtschaft: Unter dem Motto „Marktplatz 3.0“ bietet die KreativRegion Braunschweig Wolfsburg zwischen 12 und 16 Uhr mit Aktionen und Bühnenprogramm die Gelegenheit, Teilbranchen und Wege in den Berufseinstieg kennenzulernen.

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH weist darauf hin, dass die in der Innenstadt geschaffenen zusätzlichen Parkmöglichkeiten auch am verkaufsoffenen Wochenende zur Verfügung stehen: Der Platz an der Martinikirche durchgängig an beiden Tagen, und der Parkplatz der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK) am Holzhof am Samstag von 9 bis 20 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Eine alternative Parkmöglichkeit mit guter Anbindung an die Innenstadt über die öffentlichen Verkehrsmittel ist das Messegelände an der Eisenbütteler Straße. Die Busse fahren von dort aus im 30-Minuten-Takt in Richtung Innenstadt. Zusätzliche freie Stellplatzreserven gibt es außerdem an den weiteren P+R-Standorten Thüringenplatz, Gänsekamp, Lincolnsiedlung, Petzvalstraße und Rote Wiese. Weitere Informationen über Parkplätze und die aktuelle Auslastung der Parkhäuser in der Innenstadt bietet die Stadt Braunschweig im Internet unter www.braunschweig.de/parken.


zur Startseite