Sie sind hier: Region >

Fliegerhorst: Investor vor dem Ausstieg



Goslar

Fliegerhorst: Investor vor dem Ausstieg

von Robert Braumann


Auf dem Gelände des Fliegerhorstes sollte eigentlich ein neues Wohngebiet entstehen und ein Gewerbegebiet angesiedelt werden. Foto: Anke Donner
Auf dem Gelände des Fliegerhorstes sollte eigentlich ein neues Wohngebiet entstehen und ein Gewerbegebiet angesiedelt werden. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Goslar. Auf dem Gelände des Fliegerhorstes sollte eigentlich ein neues Wohngebiet entstehen und ein Gewerbegebiet angesiedelt werden. Nach einem Bericht der Goslarschen Zeitung wollen die Investoren aber nicht mehr mitziehen. 

So wolle das regionale Investorentrio Bruns-Lüder-Bertram noch in dieser Woche seinen Rückzug verkünden, heißt es weiter. Als Gründe werden in dem Bericht der nur schleppende Fortgang des Projekts vermutet. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk wird in der Zeitung mit der Aussage zitiert, dass man sehr viel in das Vorhaben investiert habe und bei einem tatsächlichen Ausstieg sicher schnell einen neuen Investor finden werde. Er wolle sich am Freitag in einer Erklärung äußern, heißt es weiter.

Lesen Sie auch:


https://regionalgoslar.de/fliegerhorst-plaene-beschaeftigte-die-ausschuesse/

https://regionalgoslar.de/vertraege-fuer-fliegerhorst-unterzeichnet/


zur Startseite