Sie sind hier: Region >

Flucht aus Taxi - Kunden wollten Zeche prellen



Wolfenbüttel

Flucht aus Taxi - Kunden wollten Zeche prellen

von polizei-wolfenbuettel


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am Samstag, 16. Januar, erstattete nach Angaben der Polizei ein Taxifahrer gegen 22.15 Uhr eine Anzeige wegen Betrug. Demnach ließ sich ein Pärchen von Wolfenbüttel nach Börßum, Hauptstraße, fahren. Am Zielort sei der männliche Beschuldigte aber dann aus dem Taxi geflohen, ohne die Fahrt zu bezahlen.

Der mitfahrende weibliche Fahrgast (27 Jahre) konnte durch den Taxifahrer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Vor Ort wurden die Personalien festgestellt. Bargeld hatte die Frau nach Angaben der Polizei nicht dabei. Die Personalien ihres Begleiters konnte sie nicht nennen. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.


zur Startseite