Sie sind hier: Region >

Flucht durch Salzgitter: 16-Jähriger zu schnell mit dem Auto unterwegs



Salzgitter

Flucht durch Salzgitter: 16-Jähriger zu schnell mit dem Auto unterwegs

Der Jugendliche hatte das Auto ohne Kenntnis des Halters genutzt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter-Lebenstedt. In der Nacht zum heutigen Montag, gegen 1:30 Uhr, sollte der Fahrer eines Autos kontrolliert werden, der mutmaßlich zu schnell auf der Konrad-Adenauer-Straße unterwegs war. Der Fahrer versuchte sich der Kontrolle durch Flucht über die Peiner Straße und An der Feuerwache zu entziehen. Dann stoppte der Wagen auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes und der Fahrer floh zu Fuß. Letztendlich konnte er gestellt werden. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 16-jährigen Jugendlichen aus Salzgitter der nicht im Besitz eines Führerscheines ist und das Auto ohne Wissen des Fahrzeughalters in Betrieb gesetzt hatte. Verschiedene Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.


zum Newsfeed