Sie sind hier: Region >

Flüchtender Ladendieb schlägt Angestellten nieder



Wolfsburg

Flüchtender Ladendieb schlägt Angestellten nieder


Symbolbild/Foto: Alexander Panknin
Symbolbild/Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Bei einem Ladendiebstahl wurde Montagabend im Stadtteil Hohenstein ein 21-jähriger Angestellter eines Lebensmittelmarkts durch einen flüchtenden Dieb mit einer Flasche niedergeschlagen. Der Mitarbeiter erlitt nur leichte Verletzungen, während der Täter fliehen konnte.



Den Ermittlungen nach beobachtete der Angestellte des REWE-Marktes an der Laagbergstraße um 21.30 Uhr, wie zwei Unbekannte jeweils mit einer Flasche Wodka sich in den Kassenbereich begaben. Während einer der beiden sofort das Geschäft ohne zu bezahlen verließ, erweckte der Anderezunächst den Eindruck, er werde beide Flaschen bezahlen. Plötzlich habe der Täter jedoch seine Flasche ergriffen und sei aus dem Markt gerannt, berichtete ein Zeuge. Der 21-Jährige habe sofort die Verfolgung der beiden Täter aufgenommen, die jedoch in unterschiedliche Richtungen wegliefen.

Der in Richtung Stadtwaldstraße fliehende Dieb sei von dem Mitarbeiterschnell eingeholt worden, so ein Beamter. Hierbei schlug der Täter jedoch mit seiner Beute unvermittelt auf den Angestellten ein. Der Angestelltemusste mit Schnittverletzungen im Bereich der Arme und mit Kopfprellungen im Klinikum behandelt werden.

Der dunkelblonde Täter sei 175 bis 185 cm groß und etwa 20 Jahre alt. Bekleidet war der Flüchtige mit einer schwarz-blauen Jacke, schwarzen Schuhen mit weißer Sohle und einer grauen Hose. Auffällig sei ein Sportbeutel gewesen, der auf dem Rücken mitgeführt wurde. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.


zur Startseite