Wolfenbüttel

Flüchtlinge wurden zu Jugendgruppenleitern ausgebildet


16 Flüchtlinge wurden in der Samtgemeinde Elm-Asse zu Jugendgruppenleitern ausgebildet. Foto: Privat
16 Flüchtlinge wurden in der Samtgemeinde Elm-Asse zu Jugendgruppenleitern ausgebildet. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

18.10.2016

Elm-Asse. Auch in diesem Jahr wurde die Schulung vom Integrationsbeauftragten und Sozialpädagogen der Samtgemeinde Elm-Asse Florian Cacalowski zusammen mit seinem Team, bestehend aus Verena Maiberg und Marco Niederlag durchgeführt.


Insgesamt nahmen 16 Jugendliche, unter Ihnen auch erstmals zwei Afghanische Flüchtlinge, an der Schulung die in der Jugendherberge in Hahnenklee bei Goslar stattfand teil. Zur Ausbildung gehörten neben theoretischen Teilen z.B. die Schulung im Rechtsgebiet der Aufsichtspflicht, auch praktische Teile, wie die Spielepädagogik mit dem Entwickeln und Anwenden eigener Spieleketten bei Kindern. Die Jugendlichen, hatten dabei besonders viel Spaß hob Cacalowski hervor: ,,Es war spannend zu sehen, wie die Gruppe immer mehr Zusammen gewachsen ist und auch die beiden Flüchtlinge sofort integriert hat. Solche Offenheit würde ich mir auch bei unseren Erwachsenen wünschen.‘‘ Ebenfalls besonders lobend erwähnte er Verena Maiberg und Marco Niederlag, die aufgrund des schlechten Wetters, mehrfach improvisieren mussten. ,,Wir sind halt schon ein eingespieltes Team“ so Cacalowski schmunzelnd. Die Samtgemeinde Elm-Asse bildet schon seit mehren Jahren Jugendgruppenleiter aus, vorrangig sollen diese bei den Ferienaktion als Teamer eingesetzt werden, können aber auch bei anderen Trägern arbeiten. Von der erstmalig, nach seinem Wissen, im Landkreis durchgeführten Juleica Ausbildung mit Flüchtlingen war Cacalowski begeistert ,,Wir werden das auch in Zukunft probieren, die beiden waren super engagiert und haben super Mitgearbeitet und wenn sie mal etwas nicht verstanden haben, haben sie einfach gefragt und wir haben es nochmal erklärt. Wir haben hier Integration gelebt.‘‘


zur Startseite