Sie sind hier: Region >

Flüchtlingsberatung in der Samtgemeinde Sickte



Wolfenbüttel

Flüchtlingsberatung in der Samtgemeinde Sickte


Im Bild: Claudia Heyden-Rynsch (links) und Petra Eickmann-Riedel, Foto: Richert
Im Bild: Claudia Heyden-Rynsch (links) und Petra Eickmann-Riedel, Foto: Richert Foto: Claudia Heyden-Rynsch (links) und Petra Eickmann-Riedel, Foto: Richert

Artikel teilen per:

Sickte. Der Refugium Flüchtlingshilfe e. V. hat eine neue Beratungsstelle in der Samtgemeinde Sickte eröffnet.



Claudia Heyden-Rynsch ist die neue Beraterin vor Ort. Im Gespräch mit Samtgemeindebürgermeisterin Petra Eickmann-Riedel stellte sie das Beratungsangebot vor. Dies umfasse die Beratung und Betreuung von Migrantinnen und Migranten, Integrationshilfen, die Beratung und Information von Asylsuchenden, die Anhörungsvorbereitung im Asylverfahren, Aufenthaltsrechtliche Informationen, Hilfe bei Familienzusammenführung, Beratung bei frauenspezifischer Verfolgung, Hilfestellungen bei Fragen zum SGB II/III/XII, Hilfen bei arbeitsrechtlichen Fragen, Hilfen bei mietrechtlichen Fragen, Beratung bei Rückkehr und Weiterwanderung, Vermittlung von Sprachkursen, Vermittlung von Dolmetschern sowie die Vermittlung anderer Fachdienste. Die Samtgemeindebürgermeisterin begrüßt das neue Angebot in der Verwaltung, als weiteren wichtigen Baustein im Rahmen des Integrationskonzeptes der Samtgemeinde Sickte. Sie wünschte Claudia Heyden-Rynsch viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit. Die Sprechstunden finden ab sofort jeden Montag von 9-12 Uhr in der Sickter Verwaltung Am Kamp 12, 38173 Sickte, Raum 6 (EG) im Büro von Herrn Köppe statt. Ebenfalls montags führt die Beraterin von 12-14 Hausbesuche durch. Termine zu anderen Zeiten können vereinbart werden. Kontakt: Claudia Heyden-Rynsch, Telefon: 0178-426 143, Mail: chr-refugium-wf@gmx.de


zur Startseite