Sie sind hier: Region >

Fördergelder für Verkehrsprojekte: Braunschweig geht leer aus



Braunschweig

Fördergelder für Verkehrsprojekte: Braunschweig geht leer aus

von Janosch Lübke


Für Braunschweig sind keine Fördergelder auf der Liste. Symbolfoto: Alexander Panknin
Für Braunschweig sind keine Fördergelder auf der Liste. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat sich Jahresbauprogramm 2019 zum Ziel gesetzt, die Verkehrsverhältnisse in den Kommunen zu verbessern. Auch Bauprojekte in unsere Region werden unterstützt – nur nicht in Braunschweig.



In Räderloh wird die K 1 ausgebaut, ebenso die K 62 zwischen Meerdorf und Mödesse und an der K 30 gibt es drei neue Brückenbauwerke. Dies sind nur einige Beispiele für Bauprojekte, die in unser Region für das Jahr 2019 vorgesehen sind. In Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine, Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg listet das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung die Maßnahmen, Kosten und anteilige Fördergelder auf – Braunschweig fehlt allerdings in dieser Liste.

Lesen Sie mehr zum Thema:


https://regionalgoslar.de/teure-verkehrsprojekte-so-viel-geld-fliesst-in-die-region/


zur Startseite