Braunschweig | Helmstedt | Wolfsburg

Förderung von Mitarbeitern, die sich ehrenamtlich engagieren

Die Brauerei Oettinger stellt pro Quartal 2.500 Euro zur Verfügung. Zwei Feuerwehren und ein Gartenverein aus der Region profitieren.

Siegfried Hanisch (technischer Betriebsleiter, Mitte) überreicht seinen Mitarbeitern Harry Hirsch (Herstellung, links) und Andreas Rösler (Logistik/TSL) die Mitarbeiterförderung der Brauerei Oettinger Braunschweig für ihre ehrenamtlichen Herzensprojekte.
Siegfried Hanisch (technischer Betriebsleiter, Mitte) überreicht seinen Mitarbeitern Harry Hirsch (Herstellung, links) und Andreas Rösler (Logistik/TSL) die Mitarbeiterförderung der Brauerei Oettinger Braunschweig für ihre ehrenamtlichen Herzensprojekte. Foto: Oettinger

Artikel teilen per:

05.08.2020

Braunschweig. Die vierteljährliche Mitarbeiterförderung der Oettinger Brauerei Braunschweig geht in diesem Quartal an drei Gewinner aus der Region. Harry Hirsch (Herstellung) erhält 1.050 Euro, die er dem Förderverein der Feuerwehr Sülfeld zur Verfügung stellt. Ebenfalls eine Summe von 1.050 Euro geht an Jens Krämer (Herstellung), der damit dem Förderverein LF8 der Freiwilligen Feuerwehr Lehre Ortsfeuerwehr Wendhausen e.V. unter die Arme greift. Den dritten Teil der Unterstützung in Höhe von 400 Euro erhält dank Andreas Rösler (Logistik/TSL) der Gartenverein Westend e.V.. Das berichtet die Brauerei in einer Pressemitteilung.



„Ob Feuerwehr oder Gartenverein – soziales Engagement ist löblich und alles andere als selbstverständlich. Umso schöner ist es, das unter unseren Mitarbeitern honorieren zu können. Die Mitarbeiterförderung der Oettinger Brauerei wird jedes Quartal an allen Standorten verteilt und jedes Mal aufs Neue ist die Freude groß“, berichtet Siegfried Hanisch, technischer Betriebsleiter Oettinger Brauerei Braunschweig bei der Scheckübergabe der Spendensumme.


zur Startseite