Sie sind hier: Region >

Sommerpause im AHA-ERLBNISmuseum beendet



Wolfenbüttel

Sommerpause im AHA-ERLBNISmuseum beendet


Foto: AHA-ERLBNISmuseum
Foto: AHA-ERLBNISmuseum

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Sommerpause ist beendet im AHA-ERLBNISmuseum auf der Lindener Straße 15. Ab sofort sind wieder die Türen geöffnet für junge Schlüssellochgucker und Baumeister in der derzeitigen Mitmachausstellung, die sich rund um das Thema Architektur und die Bauweisen der 900 Jahre alten Stadt Wolfenbüttel dreht. Das teilt das AHA-ERLBNISmuseum mit.



In den Ferien können begleitend zu den angemeldeten Gruppe auch alle anderen Wissbegierigen ab 9 bis 12 Uhr forschen, bauen und ihren Spaß beim Brücken- und Häuser gestalten haben. Wer es am Vormittag nicht schafft, ist von Freitag - bis Montagnachmittag herzlich willkommen. Übrigens sind die Ausstellungshallen bei dem heißen Sommerwetter schön kühl und sorgen für Erholung vom heißen Sonnenschein.

Zusätzlich laufen die Ferienkurse auf Hochtouren. Schon in den ersten zwei Ferienwochen hatten viele Kinder in zahlreichen Angeboten ihren Spaß und gingen mit kunstvoll gestalteten Werkstücken und Erfolgserlebnissen nach Hause. Es wurde mit Speckstein, Beton oder Blech, bunten Farben und Pflanzen, gebaut, gestaltet und gearbeitet. Eine Rallye rund um die Stadt vermittelte mit viel Spaß Geschichte zum Anfassen. Die Kochangebote „Kochen wie in früheren Zeiten“ und das „Backen von Baustellenstullen“ füllten zusätzlich durch neugierige Naschkatzen die Mitmachausstellung, denn anschließend wurde mit den Ausstellungs-Besuchern gemeinsam probiert.


Die in den nächsten zwei Wochen stattfindenden Ferienangebote „Speckstein“, „Chillen im Kissen“, „Alles Paletti“ und „Fossilienforscher“ sind ausgebucht und finden zum Teil sogar an zusätzlichen Terminen statt. In dem Kochangebot „Volle Pulle Butterstulle“ und für die Kunst-Ralley „Schlüssellochgucker auf ZeichenTour“ sind noch einige wenige Plätze frei.

Weitere Informationen:


Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ahamuseum.de alle Informationen oder unter 05331/6070377 direkt im AHA-ERLEBNISmuseum.


zur Startseite